Wie pflege ich einen Gusseisenrost? – Holy BBQ

Wie pflege ich einen Gusseisenrost?

Seit Tausenden von Jahren verwenden die Menschen Gusseisen zum Kochen. Es ist nicht nur robust und langlebig - gusseisernes Kochgeschirr wird oft über Generationen weitergegeben, da es ein effizienter Leiter ist, das gleichmäßig über jeden Quadratzentimeter kocht. Kein Wunder also, dass Gusseisenroste auf vielen Grills zu einer beliebten Option geworden sind. Da Gusseisen Wärme besser absorbiert und überträgt als jeder andere Stahl, kocht es Lebensmittel gleichmäßig bei niedrigeren Temperaturen und brennt bei hoher Hitze außergewöhnlich gut an, wodurch der köstliche Grillgeschmack versiegelt wird.

Um sicherzustellen, dass Ihre Gusseisenroste und Ihr Kochgeschirr über Jahrzehnte hinweg eine hervorragende Leistung erbringen, ist es wichtig, sie richtig einzubrennen, zu reinigen und zu pflegen.

Einbrennen vor der ersten Verwendung

Um sein Gusseisengeschirr mit einer schönen Antihaft-Beschichtung (Patina) zu versehen und es damit unanfälliger für Rost zu machen, raten wir dazu, es zuerst mit Pflanzenöl einzubrennen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Pfanne/Rost mit warmen Wasser abwaschen (keine Seife oder Spüli verwenden)
  • mit einem Handtuch gründlich abtrocknen
  • tragen Sie das Pflanzenfett (z.B. Rapsöl, Kokosöl oder pures Tierfett) auf ein Küchenpapier und reiben Sie den gesamten Kochbereich ein
  • Legen Sie das Gussteil nun auf den kalten Grill und erhitzen Sie Ihn auf Ca 200 Grad Celsius
  • Lassen Sie das Guss solange einbrennen, bis kein Rauch mehr aufsteigt

Sie haben nun eine erste Patina erzeugt. Durch das Verbrennen der Fette ist eine schützende Schicht entstanden, die nun über dem Guss liegt. Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen, wodurch Ihre Beschichtung immer grösser wird.

Pflege des Gusseisenrost

Wie schon erwähnt dient einem ein Gusseisengeschirr viele Jahre, wenn man es entsprechend pflegt. Tun sie sich den Gefallen und stellen Sie niemals Ihr Guss Equipment in die Spülmaschine und lassen Sie es auch nicht in Wasser einweichen. Dies ist nur bei der Porzelanemaillierten Gussbeschichtung problemlos möglich.

Damit Ihr Grill- und Kochgut nicht auf dem Guss kleben bleibt, raten wir den obigen Vorgang vor jedem Barbecue durchzuführen. Für die Pflege ist es aber durchaus ausreichend, alle 4-5 Grilldurchgänge den Einbrennprozess zu wiederholen.

Wichtig: Befreien Sie das Gussrost/Wok/Platte zuerst von Essensrückständen und stellen Sie sicher, dass sie sauber sind bevor Sie es einfetten. Eine Möglichkeit ist, nach dem Grillen mit geschlossenem Deckel Ihren Kamado noch einmal richtig aufzuheizen, damit alle Essensreste im Grill verbrennen und dann problemlos mit einer Grillbürste aus Messing abgebürstet werden können. Um Ihre Patina nicht zu zerkratzen oder abzutragen sollte Sie wenig Kraft anwenden. Je heisser, desto einfacher lassen sich Rückstände entfernen.

Die andere Möglichkeit für diejenigen, die nach dem Barbecue keine Lust mehr auf Putzen haben wäre, vor dem Grillen den Keramikgrill zu erhitzen und dann vor dem Auflegen des Grillguts den erhitzen Kochbereich abzubürsten und dann obiges Procedere zu starten.

Was tun bei Rost auf dem Gusseisen?

Gusseisen ist nun einmal sehr pflegeintensiv und es ist normal, dass sich Rost bildet, wenn man nicht regelmässig die Patina erneuert oder den Gussrost lange Zeit im Grill liegen lässt. Viele Gusseisenprodukte besitzen eine dünne Emailschicht, die dann abplatzt und bröckelt. Darunter kommt dann der Guss hervor, der um so schneller rostet, wenn sich diese Schicht löst. Wir empfehlen mithilfe einer harten Drahtbürste oder im Extremfall mit einem Winkelschleifer die rostigen Stellen und die übrige Beschichtung abzutragen.

Anschliessend wird wieder eingebrannt nach obigem Schema, mindestens drei Durchgänge. Heizen Sie den Kamado jedoch nicht gleich auf maximale Hitze, denn wir wollen dem Fett Zeit geben, langsam und gleichmässig ins Stahl einzuziehen. Danach sollte Ihr Gusseisenrost/geschirr wieder in dunklem schwarz glänzen und ist wieder bereit für das nächste Barbecue.